Förderverein Kloster Heiligkreuztal e.V.
 
Home Kontakt Impressum Login  

   Willkommen auf unserer Homepage

Der Förderverein Kloster Heiligkreuztal e.V. wurde 1988 von Franz Freiherr Schenk von Stauffenberg und Winfried Aßfalg gegründet. Der Anlass dafür war der Ankauf der Mondsichelmadonna, die sich seit der Säkularistion des Zisterzienserinnenklosters (1804) in Privatbesitz befand.
Derzeit ist Karl-Heinz Häußler Vorsitzender des Fördervereins.

Die ehemalige Frauenzisterze und heutige Tagungsstätte Kloster Heiligkreuztal in 88499 Altheim bei Riedlingen (Landkreis Biberach) ist eine der am besten erhaltenen Klosteranlagen Baden-Württembergs. Diese Anlage zu erhalten und Heiligkreuztaler Kunstwerke wieder zu beschaffen und zu restaurieren ist das Ziel des Vereins. So wurden bisher folgende Maßnahmen durchgeführt:

  • Ankauf der Mondsichelmadonna, die jetzt in der Helenakapelle steht.
  • Ankauf eines Barockschranks mit dem Wappen der Äbtissin Margaretha Raitner von
    Raitenau, der jetzt in der Museumszelle steht.
  • Ankauf eines Anbetungsschränkchens („Marienhilf“) für die Museumszelle.
  • Anfertigung eines weiteren Abgusses der Mondsichelmadonna, der jetzt im Innenhof,
    also im Zentrum der Klosteranlage steht.
  • Ankauf eines Portraits der Äbtissin Maria Josepha du Vivier, das im Verwaltungs-
    gebäude hängt.
  • Renovierung der Schächerkapelle, die an der Straßenkreuzung zum Friedhof steht.